Archiv der Kategorie: Produkte

Geräte, Werkzeuge und Dienstleistungen

SDMN-DevKitPro

SourceCode

Software Development Kit Pro

Applikation zur Demonstration des Link Network Protocol

  • incl. Quellcode
  • incl. Nutzungsrecht zur Nutzung des Quellcodes für gewerbliche Zwecke
  • incl. Nutzungsrecht zur kommerziellen Nutzung des „Specification and implementation guide,  Link Network Protocol via RS-485″
  • incl. Zuteilung einer MID (Manufacturer IDentifier)

Funktionsumfang

In der Applikation (Firmware) ist eine Basis-Implementierung des Link Network Protocols enthalten. Die Firmware ist ohne Anpassungen  auf der Baugruppe 0002C5 lauffähig und auf diese flashbar. Voraussetzung hierfür ist die Installation und Verwendung der Toolchain STM32. Diese ist, das verwendete JTAG Interface ausgenommen, kostenfrei verfügbar. Bei Verwendung einer anderen Toolchain sind entsprechende Anpassungen durch den Nutzer notwendig.

Unterstützt werden derzeit Link1 und Link2, STM32F103RBT oder STM32F103RET Mikrocontroller. Das Protokoll kann zu Test- und Entwicklungszwecken auf nur einem Netzwerk-Knoten mit zwei 2 Links ausgeführt werden.

Nutzungsrecht

Das Nutzungsrecht ist gebunden an eine natürliche oder juristische Person. Durch Erwerb des Produktes „SDMN-DevKitPro“ werden dem Käufer folgende Nutzungsrechte eingeräumt:

  • Nutzung des überlassenen Quellcodes für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke
  • Nutzung des „Specification and implementation guide,  Link Network Protocol via RS-485″ (Spezifikation) für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke

Die Weitergabe oder Verbreitung des Quellcodes oder der Spezifikation an Dritte ist nicht gestattet. Die Nutzung des Quellcodes ist auf die Versionen beschränkt, für welche ein gültiger Update-Anspruch besteht.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei einer gewerblichen (kommerziellen) Nutzung des Link Network Protocols stückgebundene Kosten anfallen. Für jeden auf Basis der Spezifikation hergestellten Netzwerkknoten ist durch den Hersteller ein nachträgliches, einmaliges Entgelt (Lic-SDMN) an den Urheber der Spezifikation zu entrichten. Entgeltvereinbarungen auf anderer Grundlage sind möglich.

MID

Bei der MID (Manufacturer IDentifier) handelt es sich um eine Herstellerkennung welche in jedem Gerät bei der Produktion gespeichert wird um die eindeutige Identifikation zu ermöglichen. Mit der Einräumung eines Nutzungsrechtes auf die Spezifikation für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke ist automatisch die Zuteilung einer MID verbunden. Die zugeteilte MID ist Bestandteil der der Spezifikation und zur exklusiven und ausschließlichen Nutzung durch den Erwerber  bestimmt.

Preise

Lieferung: Firmware, Quellcode, Spezifikation mit zugeteilter MID als ZIP-Archiv; Versand per eMail

ArtikelBeschreibungPreis €¹
SDMN-DevKitPro²Applikation; Quellcode und Nutzungsrechte; MID; 12-monatiger kostenfreier Update-Anspruch420,00
SDMN-DevKitProUpVerlängerung des Update-Anspruchs für weitere 12 Monate45,00
SDMN-DevKitSupSupport; 1/10 Stunde8,00

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die Kosten für ein bereits erworbenes Produkt des Typs SDMN-DevKit oder SDMN-Spec werden auf den Kaufpreis angerechnet

Steuerung SDMN-CC1

Vernetzbare Steuerung mit integrierter Sensorik und Aktorik zur Automatisierung der Belüftung von Einzelräumen, Raumgruppen und Lagern, sowie zur Anzeige und Erfassung von Klimadaten

Weiterführende Informationen:

Anwendung

Die Steuerung eines Raum– oder Lagerklimas kann in weiten Bereichen energieeffizient über eine automatisierte Belüftung erfolgen. Hierdurch kann ein angemessenes Raumklima geschaffen, Schimmel- und Pilzbefall vermieden oder Lagergut unter optimierten Bedingungen gelagert werden. Eine Führung sowohl der Raum-Feuchte als auch der Temperatur ist in akzeptablen Grenzen möglich

Dieser Effekt ist durch eine manuelle Lüftung nur sehr eingeschränkt erreichbar, da hierzu die Bestimmung und Bewertung der Feuchte und Temperatur der Innen- und Außenluft notwendig und die menschliche Sensorik hierzu nicht ausreichend ausgeprägt ist. Zudem ist die Lüftung oftmals zu Zeiten sinnvoll und notwendig in der keine Anwesenheit oder Aufmerksamkeit gegeben ist

Funktionsweise

Ein Außenluft- und ein (oder mehrere) Raum-Sensor/Aktoren(en) erfassen jeweils die relative Feuchte und Temperatur der umgebenden Luft. Die Geräte sind über ein 4-adriges Kabel zum Zwecke der Kommunikation und Energieversorgung vernetzt. Der Außenluftsensor speist Daten periodisch in das Netzwerk ein. Die Daten werden von den Raum-Sensor/Aktoren empfangen und die absolute Feuchte der Außen- und Raumluft daraus berechnet. Abhängig hiervon kann nun eine Ent- oder Befeuchtung oder Temperierung durch Aktivierung zweier Lüfter erfolgen, die Luft gezielt in den Raum ein- und ausblasen

Lueftung_Prinzip_elektr
Verkabelung
Wirk-Prinzip

Das Gerät ist universell als Außenluftsensor, Raum-Sensor/Aktor (Steuerung), Messgerät bzw. Remote I/O einsetzbar. Die Funktionalität wird durch die Gerätekonfiguration festgelegt. Die vom Außenluftsensor erfassten Daten stehen allen Geräten im Netzwerk zur Verfügung

Die verfügbaren Messwerte und der Gerätestatus werden auf einer LED-Matrixanzeige angezeigt. Hierdurch ist eine gute Lesbarkeit auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen und aus größerer Entfernung gewährleistet. Der Status der Netzwerk-Verbindungen wird über jeweils eine LED visualisiert. Dies ermöglicht eine aussagekräftige Bewertung der Verbindungsqualität sowie die komfortable Fehlersuche

Die Stromversorgung der Geräte erfolgt mit 24V Gleichspannung. Die Spannung steht an 2 Schaltausgängen zur Verfügung, an die normalerweise Lüfter angeschlossen werden. Die Versorgung mit Kleinspannung gewährleistet eine gefahrlose Montage und den sicheren Betrieb. Zudem stehen hierfür preiswerte, robuste und energieeffiziente Lüfter in breiter Auswahl zur Verfügung

Über einen integrierten Berührungsschalter oder einen optional anschließbaren Taster kann eine zeitweise oder dauerhafte Aktivierung bzw. Deaktivierung der Ansteuerung der Schaltausgänge des Gerätes erfolgen

Das Systemkonzept ist für eine einfache und effiziente Installation und Inbetriebnahme ausgelegt. Eine Adressvergabe an die Geräte oder die Installation eines Busabschlusses ist nicht notwendig. Die Kabelverbindung für Daten- und Stromversorgung zwischen den einzelnen Geräten erfolgt mit Fernmeldekabel (Empfehlung: J-Y(ST)Y 2x2x0,8), der Anschluss über Federkraftklemmen

Terminal-Interface

Konfiguration mit Smartphone

das Gerät ist mit einer USB-Device Schnittstelle ausgestattet. Über eine Standard Terminal-Software auf einem USB-Host (PC, Tablet oder Smartphone) sind Gerätekonfiguration und Diagnose komfortabel ausführbar. Die hierfür notwendige Software befindet sich bereits im Gerät und bedarf somit keiner weiteren Installation. Eine externe Stromversorgung des Gerätes ist hierfür nicht notwendig

Terminal-Bedienoberfläche

Die Bedienoberfläche ist über ein Menü strukturiert. Die linke Spalte zeigt das Auswahlmenü, die mittlere die aktuellen Einstellungen, die rechte die aktuell gültigen Prozessdaten. Änderungen der Gerätekonfiguration werden im Flash-Speicher des Gerätes abgelegt und bleiben nach einem Stromausfall erhalten. Unterspannungseinbrüche, fehlerhafte Datentelegramme und das Rücksetzen des Gerätes werden ebenso protokolliert wie die aufgelaufenen Betriebsstunden und Aktivierungszeiten.
Die Standardeinstellungen sind so definiert, dass eine Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten in den meisten Fällen nicht notwendig ist. Im folgenden sind die im Auslieferungszustand gültigen Einstellungen aufgeführt

KonfigurationseinstellungenAuslieferungszustand
Spracheinstellung (deutsch / englisch)deutsch
Art der Steuerung (Feuchte- Temperatur- Lager-Steuerung)Feuchte-Steuerung
Schwellwert der Temperatur+5 °C
Schwellwert der relativen Feuchte40% rF
Maximale Aktivierungsperiode (0..255 min.)15 min
Minimale Ruheperiode (0..255 min.)10 min
Externer Schaltausgangnicht aktiv
LED-Anzeigenaktiv

Diese Konfigurationseinstellungen bewirken, dass eine Belüftung erfolgt falls die relative Feuchte des Raumes 40% rF übersteigt und die Raumtemperatur über +5°C liegt. Die Lüftung wird dann für maximal 15 Minuten eingeschaltet, danach folgt eine Pause von mindestens 10 Minuten Dauer bis zum Start eines neuen Zyklus

Logging

Langzeit-Aufzeichnung

Das Gerät kann zur Aufzeichnung der lokal vom Gerät SDMN-CC1 erfassten Klima- und Betriebszustandsdaten sowie der aus dem Netzwerk empfangenen ClimateLocal-Nachrichten (zentrales Logging) mit einem, als Zubehör erhältlichen, Datenlogger ausgerüstet werden. Dieser wird im Erweiterungssteckplatz des Gerätes installiert.

Technische Daten

Die Geräte sind für den Einsatz im Industrie- und Wohnbereich konzipiert und zugelassen.

Versorgungsspannung¹24V DC, -60%, +10%
Stromaufnahme (bei Versorgung mit 24V DC, Ausgänge inaktiv)ca. 16mA
Max. Stromaufnahme (bei Versorgung mit 24V DC)1,1A
Messbereich-30°C…+60°C, 0%…100% relative Feuchte
Genauigkeit²+-1°C, +-3% im Bereich 20%…80% relative Feuchte
Digitaleingänge1 x Berührungsschalter (DI1) oder 2 x kabelgebunden (DI1 und DI2)
Schaltausgänge DO1, DO2Gesamtausgangsstrom max. 1A, kurzzeitig (2000ms) max. 4,2A
Max. Gesamtschaltleistung (bei Versorgung mit 24V DC)24 W
Analogausgang0…10V, max. 10mA
Analogeingangoptionaler Temperatursensor Typ KTY81-110
LED Matrixanzeige18mm, 7×5 Punkte, 2 Zeichen und 5 Merker, integrierter Helligkeitssensor
Netzwerkschnittstellen (Links)2 x RS-485
Max. Kabellänge zwischen 2 Netzwerkteilnehmern1000m, entsprechend RS-485 Spezifikation
Max. Anzahl der Teilnehmer in einem Netzwerk16 x 10E6
USB Konfigurationsschnittstelle (USB-Device)Buchse, Micro-USB Typ B
Mikroprozessor32-Bit, 512 KByte Flash, 64 KByte RAM
GehäusePolycarbonat, 80 x 82 x 55mm (BxTxH, ohne Kabelverschraubungen)
SchutzartIP53
SchutzklasseSchutzklasse III
Gewicht195g
Zulässige Umgebungsbedingungen-30°C…+60°C, nicht kondensierend
EMV Festigkeit / AussendungIEC 61000-6-2 / IEC 61000-6-3, Einsatz im Industrie- und Wohnbereich

¹ Ausgänge DOx werden mit Versorgungsspannung betrieben, für die angeschlossenen Komponenten sind die hierfür gültigen Grenzwerte einzuhalten

² Digitaler integrierter Sensor, Langzeiteinsatz bei >80% rF führt zu weiterer, reversibler, Herabsetzung der Genauigkeit

Preise

Geräte oder Geräte-Sets können gerne auch einbaufertig konfiguriert geliefert werden. Teilen Sie uns hierzu bei Bestellung Ihren Einsatzzweck und Ihre Wunschkonfiguration mit. Zum Aufbau eines funktionsfähiges Lüftungssystems werden mindestens 2 Geräte benötigt

ArtikelBeschreibungPreis €¹Preis €²
SDMN-CC1Konfigurierbar als Steuerung, Messgerät, Außenluftsensor oder Remote-I/O; incl. Bedienungsanleitung153,00182,07

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die Preise wenden sich an nicht gewerbliche Abnehmer und beinhalten 19% Mehrwertsteuer

Zubehör

DN125-xx

  • Rohrlüfter 24V DC
  • zum direkten Anschluss an Geräte des Typs SDMN-CC1
  • steckbar auf Rohr DN 125
  • Gehäuse HTU, Polypropylen, grau
  • Anschlusskasten mit Kabelverschraubung und Federkraftklemmen
  • integriertes Schutzgitter
  • Nennspannung 24V DC, Betriebsspannung 10 … 27V DC
  • kugelgelagerter und elektronisch kommutierter Gleichstrommotor mit Verpolungs- und Blockierschutz
  • Lebendauerserwartung 70000 Betriebsstunden
  • Maße (ohne Anschlusskasten): ∅145mm x 120mm
  • Optionen: Förderrichtung (Schutzgitter-seitig) blasend/saugend, Leistung 5W/9W. Alle Tabellenangaben (siehe unten) bezogen auf Nennspannung.

Logger

  • Datenlogger zur Aufzeichnung der lokal vom Gerät SDMN-CC1 erfassten Klima- und Betriebszustandsdaten sowie der aus dem Netzwerk empfangenen ClimateLocal-Nachrichten weiterer Geräte (zentral-Logging)
  • Installation im Erweiterungssteckplatz von SDMN-CC1
  • wechselbare microSD-Karte (FAT32 formatiert)
  • Speicherung der lokalen Daten erfolgt in einem Zyklus von 60 Sekunden
  • max. zulässige Speicherkartengröße 32GB
  • Datenformat: ASCII codierte CSV-Datei, (Trennung der Datensätze über Zeilenumbruch, Trennung der Datenfelder über Semikolon)
  • Lieferung incl. formatierter und konfigurierter 32GB microSD-Karte
  • Zur Auswertung, Aufbereitung und zum Druck der Datensätze stellen wir eine umfangreiche Script-Sammlung für das frei verfügbare Programm gnuplot bereit. Hiermit ist ein effizientes und schnelles Arbeiten mit großen Datenmengen unter allen gängigen Betriebssystemen gewährleistet

SDMN-REL

  • Relais Kontaktart: 1 Schließer
  • 230V Zuführung über Schraubklemme und Kabelverschraubung
  • Ausgang Kanal 1: Schuko-Steckdose (IP54)
  • Ausgang Kanal 2: Schraubklemme und Kabelverschraubung
  • max. Gesamtleistung (Kanal 1 und 2) 2300W bei ohmscher Last, bei hiervon abweichender Last 500VA
  • Ansteuerung jeweils mit 24V DC / 18mA
  • Gehäuse Polycarbonat, Schutzart IP54

Relais-Box zum unabhängigen Schalten von zwei 230 V AC Verbrauchern. Geeignet zum direkten Anschluss an Geräte des Typs SDMN-CC1

DC24-36

  • Steckernetzteil 230V AC / 24V DC
  • Sekundär 1,5A, 36W

Steckernetzteil zur Stromversorgung von Gerätes des Typs SDMN-CC1 und der angeschlossenen Aktoren bis zu einer Gesamtleistung von 36 Watt

Gitter-190×190

  • Lüftungsgitter mit Insektenschutz
  • Edelstahl
  • Blende quadratisch 190x190mm
  • Befestigung mit 4 Schrauben auf der Außenwand
  • Lieferung incl. Schrauben

Gitter-D117/146

  • Lüftungsgitter mit Insektenschutz
  • Edelstahl
  • Montagedurchmesser ∅117mm
  • Blendendurchmesser ∅146mm
  • Klemmung im Rohr DN125 über Polyethylenschaum-Streifen
  • Werkzeugfreie Montage / De-Montage

Gitter-D125/150

  • Lüftungsgitter mit Insektenschutz
  • Aluminium, grau pulverbeschichtet
  • Montagedurchmesser ∅125mm
  • Blendendurchmesser ∅150mm
  • Schraubklemmung in Muffe DN125 über Gewindestifte (M5x10, V2A, DIN 913, Kegelkuppe und Innensechskant)

Ansaugturm Edelstahl

  • Lamellenhaube für Außen-, Frisch- und Fortluft mit eingesetztem Vogelschutzgitter
  • Lieferumfang 2-teilig, Glattrohr und Lamellenhaube
  • Edelstahl V2A, geschliffen Korn 220
  • lieferbare Maße: für Erdrohr DN125 oder DN160, Länge Glattrohr 500mm oder 1000mm
  • Außendurchmesser: 205mm (DN125)
  • Montage: das Glattrohr wird über das Erdrohr geschoben, die Lamellenhaube wird auf das Glattrohr gesteckt. Es wird empfohlen, die Lamellenhaube mit dem Glattrohr zu verschrauben.
  • Passend für KG-Rohr (orange) oder KG2000-Rohr (grün)
  • Optional: Pulverbeschichtung kundenspezifisch in Wunschfarbe

Klappe-L49

  • Rückschlagklappe, ∅125mm, Länge 49mm
  • Stahlblech
  • Achse und Feder Edelstahl
  • Klappen Alu
  • zur Montage in HTU-Überschiebmuffe
  • Montagehinweise: waagerecht installieren, Schachtspindel
    senkrecht positionieren

Klappe-L88

  • Rückschlagklappe, ∅125mm, Länge 88mm
  • Stahlblech
  • Achse und Feder Edelstahl
  • Klappen Alu
  • zur Verbindung zweier Rohrmuffen
  • Montagehinweise: waagerecht installieren, Schachtspindel
    senkrecht positionieren

HTU

  • HTU Überschiebmuffe DN125
  • Polypropylen, grau
  • Länge L=120mm
  • zur Verwendung als Lüftungsleitung innerhalb von Gebäuden
  • bei Verlegung im Mauerwerk ist eine spannungsfreie Verlegung und ausreichender Schallschutz zu gewährleisten

HTEM-1000

  • HTEM Rohr DN125
  • Polypropylen, grau
  • Länge L=1000mm
  • zur Verwendung als Lüftungsleitung innerhalb von Gebäuden
  • bei Verlegung im Mauerwerk ist eine spannungsfreie Verlegung und ausreichender Schallschutz zu gewährleisten

HTB-87

  • HTB Bogen 87° DN125
  • Polypropylen, grau
  • zur Verwendung als Lüftungsleitung innerhalb von Gebäuden
  • bei Verlegung im Mauerwerk ist eine spannungsfreie Verlegung und ausreichender Schallschutz zu gewährleisten

Schelle-125

  • Rohrschelle, Spannbereich ∅121-128mm
  • Anschlussmutter mit Kombigewinde M8/M10
  • Stahl, galvanisch verzinkt, widerstandsgeschweißt
  • Verschluss – Flachkopfschrauben mit Kombikreuzschlitz
  • Schalldämmeinlage EPDM, chlor- und silikonfrei

Stockschraube

  • zum Einschrauben in Anschlussmutter der Rohrschelle
  • Optionen: M8x120 mit Antrieb T25/SW6 und Länge 120mm, M10x140 mit Antrieb T25/SW8 und Länge 140mm

Cab-2×2

  • Kabel Typ J-Y(ST)Y oder JE-Y(ST)Y
  • 2x2x0,8; 0,5mm²
  • 37Ω/1000m, Schleifenwiderstand 74Ω/km
  • Folienschirm mit Beilaufdraht

Kabel (Abbildung ähnlich) zur Stromversorgung und Datenübertragung

Cab-USB

USB-Kabel2_A-MicroB
  • USB Verbindungskabel, USB 2.0 A-Stecker auf Micro-USB B-Stecker, ca. 1m

Verbindungskabel (Abbildung ähnlich) USB-Host zu SDMN-CC1 oder SDMN-0002C5

Sens-Tx

  • Sensortyp KTY81-110, Kabellänge und Ausführung nach Anforderung

Analoger-Temperatursensor zur zum Anschluss an den Analogeingang der SDMN-CC1. Ermöglicht die optionale Erfassung einer 2. Temperatur durch das Gerät zum Zwecke des Daten-Loggings

Lic-Potato

  • Freischaltcode SDMN-CC1 für Applikation Kartoffellager-Klimatisierung
  • 5-Perioden Klimatisierung eines Kartoffellagers durch gesteuerte Lüftung mit Frostwächter Funktionalität und optionaler maschineller Kühlung
  • Code ist abhängig von der 6-stelligen SNR auf dem Typschild des Gerätes im Außenbereich des Lagers (bei Bestellung bitte angeben)
  • Übersendung des Codes per eMail

Preise

ArtikelBeschreibungpreis €¹Preis €²
DN125-5SRohrlüfter DN125-5S; saugend, Lüfter: 5Watt, 183m³/h, 44,5dB(A) 1m, 35dB(A) 3m65,0077,35
DN125-5BRohrlüfter DN125-5B; blasend, Lüfter: 5Watt, 183m³/h, 44,5dB(A) 1m, 35dB(A) 3m65,0077,35
DN125-9SRohrlüfter DN125-9S; saugend, Lüfter: 9Watt, 234m³/h, 48dB(A) 1m, 38,5dB(A) 3m65,0077,35
DN125-9BRohrlüfter DN125-9B; blasend, Lüfter: 9Watt, 234m³/h, 48dB(A) 1m, 38,5dB(A) 3m65,0077,35
LoggerDatenlogger; incl. formatierter und konfigurierter 32GB microSD-Karte114,00135,66
SDMN-RELRelais-Box zum unabhängigen Schalten von zwei 230V AC Verbrauchern96,00114,24
DC24-36Steckernetzteil 230V AC / 24V DC; 36W23,5020,47
Klappe-L88Rückschlagklappe; ∅125mm, Länge 88mm14,47  
Klappe-L49Rückschlagklappe; ∅125mm, Länge 49mm16,27  
Schelle-125Rohrschelle, Spannbereich 121-128mm, Anschlussgewinde M8 / M10, Stahl verzinkt, Schalldämmeinlage Gummi3,79  
M8x120Stockschraube, M8x120mm, Antrieb T25/SW60,27  
M10x140Stockschraube, M10x140mm, Antrieb T25/SW80,27  
Gitter-190×190Lüftungsgitter mit Insektenschutz, Edelstahl, Blende quadr. 190x190mm, Befestigung mit 4 Schrauben auf der Außenwand. Lieferung incl. 4 Schrauben.34,80
Gitter-D117/146Lüftungsgitter mit Insektenschutz, Edelstahl, Montage/Blendendurchmesser 117/146mm, Klemmung im Rohr DN12518,54
Gitter-D125/150Lüftungsgitter mit Insektenschutz, Aluminium, grau pulverbeschichtet, Montage/Blendendurchmesser 125/150mm, Schraubklemmung in Muffe DN12511,24
AnsaugturmEdelstahl, 2-teilig, Glattrohr mit Lamellenhaubea.A.a.A
HTEM-1000HTEM Rohr DN125, L=1000mm
HTUHTU Überschiebmuffe DN125
HTB-87HTB Bogen 87° DN125
Cab-2×2Kabel J[E]-Y(ST)Y; 2x2x0,8; Lieferung nur in Vielfachen von 10m; 10m7,809,28
Cab-USBUSB Kabel 2.0 A-Stecker auf Micro-USB B-Stecker; ca. 1m1,752,14
Sens-TxAnaloger-Temperatursensor, Sensortyp KTY81-110, Kabellänge und Ausführung nach Anforderunga.A.a.A.
Lic-PotatoFreischaltcode SDMN-CC1, Applikation Kartoffellager-Klimatisierung, abhängig von der 6-stelligen SNR auf dem Typschild des Gerätes im Außenbereich des Lagers. Übersendung per eMail270,00321,30

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die Preise wenden sich an nicht gewerbliche Abnehmer und beinhalten 19% Mehrwertsteuer

SDMN-DevKit

SourceCode

Software Development Kit 

Applikation zur Demonstration des Link Network Protocol

  • incl. Quellcode
  • incl. Nutzungsrecht zur Nutzung des Quellcodes für nicht gewerbliche Zwecke
  • incl. Zuteilung einer MID (Manufacturer IDentifier)

Funktionsumfang

In der Applikation (Firmware) ist eine Basis-Implementierung des Link Network Protocols enthalten. Die Firmware ist ohne Anpassungen  auf der Baugruppe 0002C5 lauffähig und auf diese flashbar. Voraussetzung hierfür ist die Installation und Verwendung der Toolchain STM32. Diese ist, das verwendete JTAG Interface ausgenommen, kostenfrei verfügbar. Bei Verwendung einer anderen Toolchain sind entsprechende Anpassungen durch den Nutzer notwendig.

Unterstützt werden derzeit Link1 und Link2, STM32F103RBT oder STM32F103RET Mikrocontroller. Das Protokoll kann zu Test- und Entwicklungszwecken auf nur einem Netzwerk-Knoten mit zwei 2 Links ausgeführt werden.

Nutzungsrecht

Das Nutzungsrecht ist gebunden an eine natürliche oder juristische Person. Durch Erwerb des Produktes “SDMN-DevKit” werden dem Käufer folgende Nutzungsrechte eingeräumt:

  • Nutzung des überlassenen Quellcodes für nicht gewerbliche (nicht kommerzielle) Zwecke

Die Weitergabe oder Verbreitung des Quellcodes oder der Spezifikation an Dritte ist nicht gestattet. Die Nutzung des Quellcodes ist auf die Versionen beschränkt, für welche ein gültiger Update-Anspruch besteht. Die Nutzung des “Specification and implementation guide,  Link Network Protocol via RS-485″ (Spezifikation) für nicht gewerbliche (nicht kommerzielle) Zwecke ist durch den Urheber der Spezifikation ausdrücklich gestattet.

MID

Bei der MID (Manufacturer IDentifier) handelt es sich um eine Herstellerkennung welche in jedem Gerät bei der Produktion gespeichert wird um die eindeutige Identifikation zu ermöglichen. Mit der Einräumung eines Nutzungsrechtes auf die Spezifikation für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke ist automatisch die Zuteilung einer MID verbunden. Die zugeteilte MID ist Bestandteil der der Spezifikation und zur exklusiven und ausschließlichen Nutzung durch den Erwerber bestimmt.

Preise

Lieferung: Firmware, Quellcode, Spezifikation mit zugeteilter MID als ZIP-Archiv; Versand per eMail

ArtikelBeschreibungPreis €¹Preis €²
SDMN-DevKitApplikation; Quellcode und Nutzungsrecht; MID; 12-monatiger kostenfreier Update-Anspruch67,0079,73
SDMN-DevKitUpVerlängerung des Update-Anspruchs für weitere 12 Monate15,0017,85

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die Preise wenden sich an nicht gewerbliche Abnehmer und beinhalten 19% Mehrwertsteuer

SDMN-0002C5

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Development-board mit Schaltplan
 

Weiterführende Informationen:

Anwendung

Hardware, bestückt und geprüft – und sonst nichts. Für die Implementierung der eigenen Ideen auf Basis des Link Network Protocols und einer ARM Cortex-M3 MCU. On-board Sensorik, Aktorik sowie einige Erweiterungsmöglichkeiten … Die ideale Ergänzung zum SDMN-DevKitxx. Integrierte Stromversorgung und JTAG-Schnittstelle

Eigenschaften

  • 32-Bit Mikrocontroller STM32F103RET mit 512 KByte Flash und 64 Kbyte RAM, 72 MHz Takt
  • integrierte 3V3 Stromversorgung über Schaltregler (Eingangsspannungsbereich  10..26V DC) oder USB-Schnittstelle
  • LED Matrixanzeige 7×5 Punkte
  • I2C Temperatur-Feuchtesensor SHT21 oder kompatibler; Messbereich -30°C…+60°C, 0%…100% relative Feuchte; Genauigkeit+-1°C, +-3% im Bereich 20%…80% relative Feuchte
  • Helligkeitssensor
  • optional 4 Mbyte SPI Flash-Speicher bestückbar
  • optional 32KHz768 Quarz für RTC-Funktion bestückbar
  • optional I2C Luftdruck-Sensor BMP180 und LPS331AP bestückbar
  • BattRAM Pufferung > 1h
  • Baugröße 73mm x 95mm
  • Stromaufnahme (bei Versorgung mit 24V DC, Ausgänge inaktiv) ca. 16mA
  • Zulässige Umgebungstemperatur -30°C…+60°C
  • Max. Schaltleistung (Summe beider Ausgänge, bei Versorgung mit 24V DC) 24 W

Schnittstellen

  • USB-Device, Micro-USB-B Buchse
  • JTAG über 10-polige Stiftleiste RM2,54mm
  • 2 x RS-485 mit Diagnose LED
  • 1 x RS-232 mit TTL-Pegel oder eine weitere RS-485 mit Diagnose LED bestückbar
  • 2 x Digital-Eingang oder ein kapazitiver Berührungssensor
  • 2 x Digital-Ausgang, max. 1A, open Kollektor, PWM-fähig, Strommesssung über A/D Wandler
  • 1 x Analog-Ausgang, 0…10V
  • 1 x Analog-Eingang für resistive Sensoren, NTC / KTY81 oder PT1000 Temperatursensor
  • optional (U)EXT Erweiterung statt Matrixanzeige bestückbar
  • optional Steckplatz I2C extern

Preise

ArtikelBeschreibungPreis €¹Preis €²
SDMN-0002C5Development-board; incl. Schaltplan140,00166,60

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die Preise wenden sich an nicht gewerbliche Abnehmer und beinhalten 19% Mehrwertsteuer

Nutzungsrechte

SDMN-Spec

Spezifikation
  • incl. Nutzungsrecht zur kommerziellen Nutzung
  • incl. Zuteilung einer MID (Manufacturer IDentifier)

Durch Erwerb des Produktes “SDMN-Spec” wird dem Käufer das folgende Nutzungsrecht eingeräumt:

  • Nutzung des “Specification and implementation guide,  Link Network Protocol via RS-485″ (Spezifikation) für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke

Das Nutzungsrecht ist gebunden an eine natürliche oder juristische Person

Es wird darauf hingewiesen, dass bei einer gewerblichen (kommerziellen) Nutzung des Link Network Protocols stückgebundene Kosten anfallen. Für jeden auf Basis der Spezifikation hergestellten Netzwerkknoten ist durch den Hersteller ein nachträgliches, einmaliges Entgelt (Lic-SDMN) an den Urheber der Spezifikation zu entrichten. Entgeltvereinbarungen auf anderer Grundlage sind möglich

Mit der Einräumung eines Nutzungsrechtes auf die Spezifikation für gewerbliche (kommerzielle) Zwecke ist automatisch die Zuteilung einer MID verbunden. Die zugeteilte MID ist Bestandteil der Spezifikation und zur exklusiven und ausschließlichen Nutzung durch den Erwerber bestimmt

Lic-SDMN

werden Produkte auf Grundlage der oben genannten Spezifikation hergestellt oder Produkte als kompatibel zu der oben genannten Spezifikation beworben und vertrieben, so fallen hierfür stückgebundene Kosten für die Einräumung eines Nutzungsrechtes der Spezifikation an

Zum 15.01 eines jeden Jahres ist eine Mengenmeldung der, unter Verwendung der Spezifikation, hergestellten oder vertriebenen Netzwerkknoten des vergangenen Jahres abzugeben. Pro Netzwerkknoten ist eine nachträgliche, einmalige Lizenzgebühr an den Urheber der Spezifikation zu entrichten. Entgeltvereinbarungen auf anderer Grundlage sind möglich

Erfolgt keine Mengenmeldung, werden wir uns erlauben diese bei Ihnen anzufragen. Aufgrund Ihrer Mengenmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung zur Abgeltung der oben genannten aufgelaufenen stückgebundenen Kosten

Preise

Lieferung: Dokument im PDF Format; Versand per eMail

ArtikelBeschreibungPreis €¹
SDMN-SpecNutzungsrecht Spezifikation; MID99,00
Lic-SDMN²Nutzungsrecht für einen Netzwerkknoten
0,05

¹ Die Preise wenden sich an gewerbliche Abnehmer und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

² Die genannten Preise beziehen sich auf den Stand vom 1.10.2017. Die künftige Preisentwicklung wird sich die der Lebenshaltungskosten anlehnen